Mobile Jugendarbeit/ Waggon

Die Mobile Jugendarbeit Ostrhauderfehn findet an verschiedenen Orten in der Gemeinde Ostrhauderfehn statt.

Angebote der Mobilen Jugendarbeit Ostrhauderfehn gibt es im „Waggon“ an der Hauptstraße 101, in verschiedenen Räumen der umliegenden Ortsteile, sowie in der Sporthalle, im Bandkeller, an Treffpunkten von Jugendlichen.
Aktuelle Information rund um die Jugendarbeit  sind auf der Facebook Seite zu finden: https://de-de.facebook.com/JugendWaggon/
Angebote während der Öffnungszeiten
Hauptamtlich tätig in der Mobilen Jugendarbeit Ostrhauderfehn ist der Sozialpädagoge/Sozialarbeiter Steven Jongmans.

Kontakt:Gem. O-fehn,Jungmanns 090

Mobile Jugendarbeit Ostrhauderfehn
Steven Jongmans
Büro: Hauptstraße 117, 26842 Ostrhauderfehn
Fon: 016092879102 oder 04952/805-56
E-Mail: Jongmans(at)ostrhauderfehn.de

Waggon-Telefon: 04952/9029652

  Ziele & Ausrichtung der Mobilen Jugendarbeit:

Die Mobile Jugendarbeit Ostrhauderfehn schafft Orte der Begegnung in Ostrhauderfehn. Steven Jongmans ist präsent und steht als Ansprechpartner zur Verfügung.
Die Mobile Jugendarbeit bietet neue Möglichkeiten der Freizeitgestaltung. Die Interessen und Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen stehen hierbei im Vordergrund. Jugendliche haben die Möglichkeit der Mitbestimmung und Mitgestaltung, sie können Fähigkeiten ausprobieren und sich einbringen. Das ist in der offenen Arbeit und in den festen Angeboten der Mobilen Jugendarbeit möglich. Freizeitangebote wie Sportangebote, Fahrten, erlebnispädagogische Aktivitäten etc. werden von der Mobilen Jugendarbeit initiiert.

Schwerpunkt der Jugendarbeit ist die Beziehungsarbeit, wobei folgende Prinzipien berücksichtigt werden:

• Prinzip der Freiwilligkeit
• Prinzip der Geschlechtergerechtigkeit
• Prinzip der Lebenswelt- u. Sozialraumorientierung
• Prinzip der Partizipation
•Prinzip der Offenheit

Grundsätzlich steht allen Bürgerinnen und Bürgern die Mobile Jugendarbeit offen.
Eltern und alle, die ehrenamtlich und beruflich mit Jugendlichen zu tun haben, können sich an Steven Jongmans von der Mobilen Jugendarbeit wenden.
Damit Jugendarbeit gut funktioniert, ist sie darauf angewiesen, dass viele im Ort die Arbeit unterstützen. In Ostrhauderfehn haben sich die evangelischen Kirchen und die Gemeinde Ostrhauderfehn zusammengetan und so die professionelle Jugendarbeit ermöglicht. Steven Jongmans ist angestellt bei der Ev. Luth. Kirche, wird aber gemeinsam von den evangelischen Kirchen Ostrhauderfehns und der Gemeinde Ostrhauderfehn finanziert. Es ist toll, dass diese Zusammenarbeit möglich ist und viele in Ostrhauderfehn ein großes Interesse am Aufwachsen der Jugendlichen haben.
Zurzeit treffen sich angagierte Menschen in einer Projektgruppe des Präventionsverbunds Ostrhauderfehn, um die Jugendarbeit in der Gemeinde voranzutreiben. Hier ist der Plan für den Umbau und Ausbau des Waggons zu einem „JugendCafe“ konkret geworden. Es sind Fördergelder beantragt und teilweise auch schon genehmigt worden. Der Umbau kann hoffentlich bald beginnen.
Für den Betrieb des zukünftigen „JugendCafes“ werden Ehrenamtliche gebraucht, die die Jugendarbeit unterstützen. Es sind viele Schultern nötig, auf die die Arbeit verteilt werden kann. Wer sich ehrenamtlich engagieren möchte, ist herzlich willkommen. Die Öffnungszeiten des „JugendCafes“ müssen unabhängig von der Mobilen Jugendarbeit gestaltet werden, damit es weiterhin Angebote der Mobilen Jugendarbeit Ostrhauderfehn an verschiedenen Stellen in der Gemeinde geben kann.
Wenn der Umbau des Waggons beendet ist, wird auch das Büro der Mobilen Jugendarbeit dort seinen Sitz haben. Bis zur Fertigstellung hat der Sozialpädagoge der Mobilen Jugendarbeit, Steven Jongmans, sein Büro im Rathaus der Gemeinde Ostrhauderfehn.